Das Leisure Lodge Hotel wurde 1971 gebaut und offiziell 1972 vom ehemaligen Präsidenten Jomo Kenyatta eröffnet und eingeweiht. In der Anfangsphase hatte die Leisure Lodge 150 Betten! Der 20 km lange Diani Beach ist der längste Strand in Kenya und gehörte zu den wertvollsten Grundstücken. Der Bau eines Hotels in das Korallenriff war neu und wurde ein Erfolg. Alles wurde aus heimischen Materialien hergestellt und paßte optimal zur Landschaft.
Seit der Eröffnung des Hotels wurde das LLR immer wieder erweitert um den Anforderungen der Fernreise Gäste gerecht zu werden. Dr. Wilhelm Meister, der erstmalig 1973 das Hotel besuchte und sich in das Hotel und den traumhaften Diani Beach verliebte, übernahm in den 70er Jahren das Hotel und wurde 1985 Vorstandsvorsitzender. Er vergrößerte das Hotel um 80 zusätzliche Räume - Die Idee eines außergewöhnlichen Clubs nahm Gestalt an und wurde auf einem neuen Grundstück umgesetzt.

Einige Jahre später wurde der Club um weitere 56 Zimmer und 4 Suiten ergänzt. Danach folgte die Erweiterung mit dem Bau von 16 Bustani Villen.Das besondere: jeder Villen Block verfügt über einen eigenen kleinen privaten Pool!

Leisure Lodge, one of only three golf resorts in Kenya, was built in 1971 and officially inaugurated in 1972 by former President Jomo Kenyatta. Much of the hotel's expansion was witnessed in the mid-1970s and attributed to Dr Wilhelm Meister who first visited the resort in 1973 immediately falling in love with the Kenyan Coast.

Dr Meister was to eventually purchase the hotel in the 70's and became the executive chairman in 1985. It was Dr Meister who steered the development of the resort and using his European connections to bring tourists from Germany, France, Belgium and the Scandinavian countries.

 

 

Hotel Anlage ca. 1971                                                                              Dr. Wilhelm Meister

         

 

Ein Blick ins Gästebuch sagt mehr als 1000 Worte

Es war Dr. Wilhelm Meister, der die Entwicklung des Ferienortes Diani vorantrieb und durch seine europäischen Verbindungen Touristen aus Deutschland, Frankreich, Belgien und den skandinavischen Ländern nach Kenia brachte. Viele Bekannte Persönlichkeiten zählen zu den Gästen des Leisure Lodge Resort: William Holden (US Filmstar)war einer der ersten Besucher. Unter Dr. Meister und bis heute, kamen viele Stars aus Film und Fernsehen nach Kenia zur Leisure Lodge: Bernhard Grzimek, Vico Torriani, Berti Vogts, Marijke Amado, Bruni Lobel, Krista Kinshofer, Christiane Krüger, Dagmar Berghof, Günther Maria Halmer, Marie Luise Marjahn, K.Stockhausen, Bernd Clüver, Miss Germany 82/83 Kerstin Paeserack, Hans Clarin, Paul Breitner, Paul Hubschmid, Ursula Monn, Konsul Hermann Weyer, Gila v. Weitershausen, Jomo Kenyatta, Daniel arap Moi, Uhuru Kenyatta, Mwai Kibaki, George Saitoti, Hon.Prime Minister, Raila Odinga und viele andere Persönlichkeiten tragen dazu bei, daß das Leisure Lodge Resort, weltweit ein hohes Ansehen hat. Was dieses Hotel noch populärer unter den Touristen gemacht hat, war der Aufbau des 18-Loch-Meisterschafts-Golfplatzes. Der Golfplatz-Architekt, Tommy Fjastad, wurde 1992 von Dr. Meister mit dem Bau des Golf Platzes beauftragt. In den nächsten sechs Jahren ging der Ausbau mit Unterbrechungen weiter, bevor er im Mai 1998 durch den Minister für Tourismus, Noah Katana Ngala offiziell eröffnet wurde. Dr. Meister verstarb am 30. Juni 1993 und konnte die Vollendung seines Golfplatzes leider nicht mehr erleben. Die neuen Besitzer des Leisure Lodge Resort, die Kantaria Familie, beauftragten die Firma Bains Construction 1996 mit der Fertigstellung des Golf Platzes.